Stiftungsgremien

Organisation und Arbeit der Stiftung

Die gemeinnützige Ernst-Schröder-Stiftung hat ihren Sitz in Bonn. Förderanträge werden vom Vorstand beraten, der nach positiver Beurteilung auch die entsprechenden finanziellen Beihilfen bewilligt.

Einmal im Jahr werden die Beschlüsse des Vorstandes im Stiftungskuratorium, in dem der Zentralverband Gartenbau (ZVG) mit seinen Landesverbänden und die Gartenbau-Versicherung VVaG Sitz und Stimme haben, beraten und bestätigt. Hierzu gehören auch die anderen Regularien, wie Billigung des Jahresabschlusses, Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung oder entsprechende Wahlen.

 

 

Vorstand

  • Wilhelm Böck, München (Vorsitzender)
  • Bertram Fleischer, Berlin (stellv. Vorsitzender)
  • Michael Eisinger, Wiesbaden
  • Dr. Matthias Baum, Wiesbaden

 

Kuratorium

Das Kuratorium besteht aus höchsten 25 Mitgliedern. Erste Mitglieder des Kuratoriums sind persönliche Stifter sowie Rechtsvertreter der Organisationen und Einrichtungen, die Stiftungen geleistet haben. Die Mitgliedschaft der Rechtsvertreter der an der Stiftung beteiligten Organisationen und Einrichtungen endet durch Amtswechsel.

 

Derzeitige Kuratoriumsmitglieder